Schüler- und Bildungsberatung

Beratung bei Fragen, die bewegen

Wann bzw. bei welchen Anliegen ist die Schüler- und Bildungsberatung für Schülerinnen und Schüler da?

Wir, Kathrin Hackl und Claudia Hirsch, bieten jeweils zwei Beratungs- bzw. Sprechstunden pro Woche an. Zu finden sind wir dann im Beratungszimmer im 3. OG oder im Konferenzzimmer unserer Schule. Die genauen Beratungsstunden findet ihr auf der Schulhomepage, auf der Tür des Beratungszimmers und auf den Anschlagtafeln in der Schule. Natürlich kann aber auch per eMail mit uns Kontakt aufgenommen werden:

k.hackl@borg-graz.at
c.hirsch@borg-graz.at

WIR INFORMIEREN

über

  • Schulformen und Schulprofile
  • Berufs- und Bildungswege
  • Studien und Berufsprofile
  • Ausbildungen und Anforderungen
  • Hürden und Herausforderungen

WIR BERATEN

bei

  • Lern- und Verhaltensproblemen
  • Schulischen und persönlichen Problemen
  • Persönlichen Krisen und Ängsten

bezüglich

  • Interessen und Neigungen
  • Kompetenzen und Fähigkeiten

wen?

  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern

WIR UNTERSTÜTZEN

durch

  • Vernetzung mit Beratungsinstitutionen
  • Zusammenarbeit mit unserer Schulpsychologin
  • Vermittlung an Problemberatungszentren

bei

  • Material- und Informationsbeschaffung

Weitere Informationen rund um die Aufgaben und Angebote von Schüler- und BildungsberaterInnen können unter www.schulpsychologie.at abgerufen werden.

Wo bzw. unter welchen Internetadressen finden Schülerinnen und Schüler außerhalb der Schule Unterstützung bei Organisationen, Institutionen und Beratungsstellen?

Berufswahl, Studium, Aus- und Weiterbildung

www.studienplattform.at
Grundlegende Informationen zu allen Studienrichtungen an allen Hoch­schulen in Österreich.

www.schulpsychologie.at/schuelerberatung
Umfangreiches Informationsmaterial, Entscheidungshilfen zur Berufswahl, Broschüren zum Downloaden für diverse Bereiche der Laufbahnentscheidung.

matbe.oehunigraz.at
Studienberatungsseite der Karl-Franzens-Universität, Graz. Hier findet man Informationen rund ums Studieren.

www.fachhochschulen.at
Informationen zu allen Fachhochschulen in Österreich.

www.maturawasnun.at
Virtuelle Beratung zu Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten nach der Matura.

www.ausbildungsberatung.at
Schullaufbahn-, MaturantInnen-, Studienberatung und Interessenstest werden auf dieser Seite angeboten.

www.berufskompass.at
Online Orientierungshilfe für die Berufswahl.

www.berufslexikon.at
Umfangreiche Informationen zu Berufen und Ausbildungswegen in Österreich.

Beratungsstellen

www.schulpsychologie.at
Informationen zu diversen Beratungsstellen, Tipps zum Lernen und zur Motivation, Informationen zur Lese- und Rechtschreibschwäche, …
Notfallnummer/Krisentelefon: 0664 80 345 55 665

www.gewaltschutzzentrum.at
Häusliche Gewalt, Stalking, Psychoterror, Prozessbegleitung.

www.vivid.at
Fachstelle für Suchtprävention. Vorstellung diverser Beratungsstellen.

www.mafalda.at
Beratung für junge Frauen, Essstörungen, sexuelle Gewalt, berufliche Orientierung,…

www.saferinternet.at
Safer Internet-Informationen und Tipps für einen sicheren Umgang mit dem Internet.

www.bzga-essstoerungen.de
Informationen zum Thema Essstörungen für Betroffene und Angehörige.

www.kinderanwalt.at
Die steirische Kinder- und Jugendanwaltschaft bietet eine kostenlose Kinderrechte-App an, die Kindern und Jugendlichen durch den Paragraphendschungel hilft.

www.rainsbows.at
Unterstützung von Kindern und Jugendlichen bei Tod, Trennung oder Scheidung.

www.logo.at
Jugend-Info-Service: Informationen zu Arbeit, Bildung, Lehre, Auslandssemester und –aufenthalt,…
Karmeliterplatz 2, Karmeliterhof, 8010 Graz

Schüler- und Bildungsberatung: Ein Rückblick auf das Schuljahr 2017/18

Vieles hat sich zwischen dem 11. September 2017 und dem 6. Juli 2018 getan. Ein ganzes Schuljahresleben konnte sich ereignen und  in alle möglichen Richtungen entfalten.

Motivierendes – Demotivierendes

Lachen – Weinen

Interessantes – Uninteressantes

Das krieg‘ ich hin. – Das schaff‘ ich nicht.

Gute Noten – Nicht so gute Noten

Erfolge – Misserfolge

Freudiges – Trauriges

Stunden, die sich wie Minuten anfühlten – Minuten, die sich wie Stunden anfühlten

Miteinander – Aneinander vorbei

Flow – Mühsal

Optimismus – Pessimismus

Spannendes – Ödes

Nachhaltiges Lernen – Lernen, hä?

Ziele – Desorientiertheit

Da blick‘ ich durch. – Das check‘ ich nicht.

Überraschendes – Langweiliges

Leichtigkeit – Schwere

Überblick – Orientierungslosigkeit

Entspannung – Anspannung

Ja, eindeutig: Es geht sehr bunt, herausfordernd und abwechslungsreich in einem Schuljahr zu und bei all dieser Dynamik kann es schon auch vorkommen, dass es einem manchmal schwindlig wird und man den Halt verliert. Freundinnen und Freunde, Mitschülerinnen und Mitschüler, Familie und aber auch Lehrerinnen und Lehrer können in solchen Momenten oft hilfreich zur Seite stehen. Manchmal reicht ein positives Wort, ein wenig Verständnis, manchmal benötigt es aber auch lange Gespräche, die aufbauen, bis Gefühle der Verlorenheit und Unbeholfenheit einer neugewonnen Zuversicht Platz machen können. Danke, dass die Eine oder der Andere unter euch, den Weg zu uns gefunden hat, um Vertrauensvolles zu bereden, Sorgen anzusprechen und Rat einzuholen. Vielleicht haben wir es gemeinsam geschafft, Überblick zurückzugewinnen, Ziele ins Visier zu nehmen oder schlichtweg Situationen so anzunehmen, wie sie sind.

Worauf wir in unserer Schule stolz sein können, ist die Tatsache, dass es offene Ohren für eure Anliegen gibt – und zwar zu genüge. Die Tür unseres Direktors Franz Schwarzl steht für euch stets offen und viele von euch nutzen auch wirklich die Möglichkeit, um mit ihm über das, was (be)drückt, zu sprechen. Des Weiteren bieten Klassenvorstände, Klassenlehrerinnen und -lehrer oft ganz schnell und ohne großes Aufsehen Hilfe an; das engagierte VertrauenslehrerInnenteam (Martin Feest, Michael Harb, Judith Löschberger und Gudrun Williere) und unsere bewundernswerten Unterstützerinnen bei „Wehwechen jeglicher Art“, Marion Hirschberger und Mirjam Koppitsch, sind mit großem Einsatz für euch da, wenn es kriselt. Unsere liebe Schulpsychologin Simone Friesacher bemüht sich sehr um euer Wohlbefinden und steht immer wieder mit enorm wichtigem Rat zur Seite (und das nicht nur euch). Schließlich sollen auch noch Ulrike Gartler und Sarah Klackl erwähnt werden, die als Jugendcoaches schon fixer Bestandteil unserer Schulgemeinschaft geworden sind und tolle Arbeit für euch leisten. Ihnen allen soll ein großes Dankeschön ausgesprochen werden.

Neben beratenden Gesprächen bei persönlichen Krisen besteht eine Aufgabe der Schüler- und Bildungsberatung unter anderem darin, über Berufs- und Bildungswege, Studien und Berufsprofile zu informieren und Interessen, Neigungen, Kompetenzen und Fähigkeiten herauszufinden. Dementsprechend wurde für euch im vergangenen Schuljahr Folgendes angeboten:

  • Klassen: Lernworkshops (Jugendcoaching)
  • und 8. Klassen: BeSt (Bildungsmesse)
  • Klassen: 18plus/Berufs- und Studienchecker
  • 7C Klasse: Workshop „Matura – Und jetzt?“ (Arbeiterkammer)
  • Klassen: MaturantInnenberatung (Karl-Franzens-Universität)
  • Klassen: “Stop Dropout” und Einzelberatung (Jugendcoaching)

Alles Liebe, eure Schüler- und Bildungsberaterinnen
Claudia Hirsch und Kathrin Hackl